Bachelorstudium in Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik und Informationstechnik

Willkommen beim Fachgebiet »Elektronische Fahrzeug- und Mobilitätssysteme«

Der Forschungsschwerpunkt des Fachgebietes liegt auf der Entwicklung echtzeitfähiger Algorithmen und Elektroniksysteme für Fahrzeuganwendungen. Ziel ist es, die zunehmende Komplexität der elektronischen Komponenten und Systeme in Kraftfahrzeugen und Nutzfahrzeugen durch geeignete Architekturen und Methoden beherrschbar zu gestalten.

Eine immer stärker werdende Bedeutung hat dabei die Funktions- und Softwareentwicklung der eingebetteten Systeme, da diese neben der Funktion heute auch maßgeblich die Sicherheit der Systeme gewährleisten.

Aktuelles

(v.l.) Prof. Dr. Karl-Ludwig Krieger, Prof. Dr. Johanna Wanka, Sergei Gontscharov

ITEM präsentierte das KESS-System beim Tag der offenen Tür des Bundesminsterium für Bildung und Forschung (BMBF) am 27. und 28. August 2016 in Berlin

Die Forschergruppe »Elektronische Fahrzeug- und Mobilitätssysteme« der Universität Bremen präsentierte am 27. und 28. August 2016 beim Tag der offenen Tür des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Schadenidentifikationssystem KESS (Konfigurierbares elektronisches Schadenidentifikationssystem) einer breiten Öffentlichkeit. Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka konnte sich selbst von der Funktionsfähigkeit des KESS-Systems überzeugen.

Weitere Informationen unter:

Pressemitteilung der Universität Bremen

BMBF - Tag der offenen Tür

Foto: Schwarzmüller

Transport von morgen - Elektronik erfasst automatisch gefährliche Rissschäden im Aufbau von Nutzfahrzeugen
Forschergruppe »Elektronische Fahrzeug- und Mobilitätssysteme« der Universität Bremen hat mit bundesweiten Partnern dreijähriges Forschungsprojekt gestartet / Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums beträgt knapp zwei Millionen Euro

Weitere Informationen unter:

www.trazu.uni-bremen.de

Pressemitteilung der Universität Bremen

Direkt zu ...